Augenlidästhetik

Was ist Augenlidästhetik (Blepharoplastik)?

Augenlidästhetik ist kurz gesagt der Prozess der Entfernung überschüssiger Haut und Unterhautgewebes von den oberen und unteren Augenlidern durch eine Operation, um den Augenlidern ein strafferes, glatteres und strahlenderes Aussehen zu verleihen. Auf diese Weise wird bei Patienten ein jüngeres und frischeres Aussehen erzielt.

Die Lockerung der Haut und des Unterhautgewebes mit zunehmendem Alter verursacht ein Erschlaffen der Augenlider durch die Wirkung der Schwerkraft und lässt die Patienten älter und müder aussehen, als sie sind. Bei jungen Menschen können strukturelle Probleme wie Schlaffheit der Augenlidhaut, Erschlaffung und sogar das Fehlen von Augenlidhautfalten (Augenlid vom asiatischen Typ) beobachtet werden.

Daher ist die Augenlidästhetik (Blepharoplastik) eine Operation, die nicht nur bei älteren Menschen, sondern bei allen erwachsenen Menschen mit ästhetischen Augenlidproblemen angewendet werden kann.

Wie wird die Augenlidästhetik durchgeführt?

Die Blepharoplastik kann je nach Wunsch des Patienten unter OP-Bedingungen, in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt werden.

Die Operation wird durch einen Hautschnitt am oberen Augenlid von der Lidfaltenlinie aus durchgeführt. Da bei diesem Schnitt die natürliche Lidfalte verwendet wird, ist die Operationsnarbe nicht sichtbar.

In der vor der Operation durchgeführten ausführlichen Untersuchung werden die Bedürfnisse der Patienten ermittelt und entsprechend diesen Bedürfnissen nur Haut, Haut und subkutanes Muskelgewebe (Orbicularis-Muskel) oder Haut, Orbicularis-Muskel und vorgefallenes orbitales Fettgewebe entfernt. Bei Patienten mit erschlaffter Tränendrüse kann die erschlaffte Tränendrüse in derselben Sitzung fixiert werden.

Am unteren Augenlid wird die Operation durchgeführt, indem ein Schnitt an der Innenseite des Lids, der sogenannten Bindehaut, vorgenommen wird, sodass die Wundstelle verdeckt wird. Nachdem das vorgefallene orbitale Fettgewebe, das von diesem Einschnitt aus erreicht wird, ein wenig entfernt wird, wird der Zusammenbruch des Tränenkanals durch Spreizen unter der Haut korrigiert, wodurch zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden.

Bei Hautüberschuss an den Unterlidern erfolgt der chirurgische Schnitt zur Hautentfernung vom natürlichen Lidrand unterhalb der Wimpern und verhindert so eine Narbenbildung auf der Unterlidhaut.

Was sind die Symptome der Augenlidalterung?

Mit zunehmendem Alter beginnt eine Erschlaffung der Haut und des subkutanen Bindegewebes aufzutreten. Durch die negative Wirkung der Schwerkraft hängen Haut und Unterhautgewebe an den Augenlidern herunter. Darüber hinaus befindet sich hinter der Augenlidhaut ein Bindegewebe namens „Septum“, das verhindert, dass das orbitale Fettgewebe um das Auge nach vorne vorfällt.

Mit zunehmendem Alter lockert sich auch dieses Gewebe und die Barrierewirkung vor dem orbitalen Fettgewebe lässt nach. Infolgedessen verursachen hernierte Fettgewebe von den Augenlidern Schwellungen in den Augenlidern.

Dieses Herabhängen kann dazu führen, dass sich das obere Augenlid, der Lidrand und die Wimpern nach innen drehen (Entropium), das Gesichtsfeld verengt, die Vorderseite des Auges geschlossen wird und das Sehvermögen beeinträchtigt wird. Ein Durchhängen des Unterlids kann dazu führen, dass sich das Lid nach außen dreht (Ektropium).

Als Folge von Oberlid-Entropium oder Unterlid-Ektropium können bei Patienten Brennen, Stechen, Rötung, übermäßiges Wasserlassen als Reflex sowie sehr ernste Hornhautprobleme auftreten.

In welchen Situationen wird eine Augenlidästhetik durchgeführt?

Die Augenlidästhetik muss aus medizinischer und ästhetischer Sicht getrennt beurteilt werden. Infolge übermäßiger Erschlaffung der Haut und des Unterhautgewebes, Einwärtsdrehung (Entropium) des oberen Augenlids, Schielen der Wimpern (Trichiasis), Verengung des Gesichtsfelds; Bei den Unterlidern macht die Auswärtsdrehung der Lider (Ektropium) durch das Gewicht der überschüssigen Haut diesen Eingriff medizinisch notwendig.

Es kann jedoch als ausreichend angesehen werden, dass Patienten das ästhetische Aussehen ihrer Lider nicht mögen und dass sie in Absprache mit ihrem Arzt vernünftige Wünsche und Erwartungen haben, um sich für eine Operation zu entscheiden.

In welchem ​​Alter wird eine Augenlidästhetik durchgeführt?

Obwohl eine Blepharoplastik im Allgemeinen in fortgeschrittenem Alter durchgeführt wird, kann die Haut des Augenlids bei einigen Patienten in einem früheren Alter zu erschlaffen beginnen. Bei jungen Menschen können, wie bereits erwähnt, einige strukturelle Probleme in den Augenlidern gesehen werden. In diesen Fällen kann auch in jüngeren Jahren operiert werden.

Überlegungen vor dem Betrieb

Obwohl die Augenlidästhetik als einfache Operation gilt, birgt sie das Risiko schwerer Blutungen und Komplikationen. Neben der Aufmerksamkeit des Chirurgen während des Eingriffs ist das Wichtigste, worauf Patienten vor der Operation achten sollten, Blutverdünner.

Patienten, die von einem anderen Arzt mit Blutverdünnern begonnen wurden, sollten ihren Arzt fragen, wer mit der Medikation begonnen hat, und wenn möglich, sollten sie ihre Medikation 10 Tage vorher absetzen oder sie durch ein Medikament ersetzen, das ihr Arzt für geeignet hält. Außerdem sollte darauf geachtet werden, einige natürliche Nährstoffe und Vitamine aufgrund ihrer blutverdünnenden Wirkung vor der Operation nicht zu sich zu nehmen.

Was ist nach einer Blepharoplastik zu beachten?

Es gibt einige Punkte, auf die Patienten achten sollten, um eine schnelle postoperative Genesung zu erreichen, Schwellungen und Blutergüsse so gering wie möglich zu halten und Narbenbildung an der Wundstelle zu vermeiden.

Die wichtigsten Faktoren, die nach der Operation zu beachten sind, sind, die Wundstelle in den ersten 2 Tagen nach der Operation nicht mit Wasser zu berühren, in den ersten 3 Tagen regelmäßig Kälte aufzutragen, die gegebenen Tropfen und Salben rechtzeitig aufzutragen, schwere Schmerzen zu vermeiden Sportliche Aktivitäten in der ersten Woche, um sich vor allem im ersten Monat von Sonne und Hitze fernzuhalten.

Augenlidästhetik Preise 2024

Die Blepharoplastik kann in Ober-, Unter- oder Ober- und Unterlidästhetik unterteilt werden. Um genau zu verstehen, was der Patient braucht, ist vor der Operation eine ausführliche Untersuchung notwendig. Wir begrüßen Sie in unserer Klinik für die Preisgestaltung der Blepharoplastik.

Hält die Wirkung lange an?

Da die Alterung nach einer Blepharoplastik-Operation weitergeht, nimmt die Wirkung der Operation mit der Zeit ab. Wie lange dieser Effekt anhält bzw. wann er nachlässt, lässt sich jedoch nicht sagen, da die vitalen und strukturellen (Haut- und Bindegewebe-)Unterschiede der Patienten eine generelle Aussage über die Dauer der Operation nicht machen.

Während der Operation wird versucht, unter Berücksichtigung des Zustands der Augenlider des Patienten so viele Korrekturen wie möglich vorzunehmen, ohne die Natürlichkeit zu verlieren. Daher wird angestrebt, die Wirkung der Operation für die maximale Dauer zu erhalten.

Ist eine Operation riskant?

Jede Operation birgt ein gewisses Risiko, wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß und Schweregrad. Die Blepharoplastik, die von einem erfahrenen Augenchirurgen sorgfältig und nach chirurgischen Regeln durchgeführt wird, gehört jedoch zu den Operationen mit sehr geringem Risiko.

Ist es möglich, nach der Operation ein Bad zu nehmen?

Es sollte darauf geachtet werden, dass die Wunde in den ersten 2 Tagen nach der Operation nicht mit Wasser in Kontakt kommt. In den ersten 2 Tagen können die Haare mit warmem Wasser gewaschen werden, indem der Kopf nach hinten geworfen wird (Friseurstil), und der Körper kann vom Hals abwärts gewaschen werden. Es sollte jedoch vermieden werden, sehr heiß zu duschen und Orte wie Dampfbad und Sauna zu betreten. Nach dem zweiten Tag ist es möglich, ein Bad zu nehmen, ohne die Augen zu reiben, nur indem man das fließende Wasser berührt. Nachdem die Fäden in der ersten Kontrollwoche entfernt wurden, ist eine Rückkehr zum normalen Leben mit den Empfehlungen Ihres Arztes vorgesehen.

Häufig gestellte Fragen

Bleiben nach einer Augenlidästhetik Narben zurück?

Wenn bei Lidästhetik-Operationen auf die Stellen geachtet wird, an denen die Schnitte für das Ober- und Unterlid vorgenommen werden sollen, und die Operationsregeln der Blepharoplastik eingehalten werden, verschwinden Narben im Laufe der Zeit auf eine Weise, die selbst der Patient selbst nicht verstehen kann.

Wird bei der Augenlidästhetik eine Vollnarkose angewendet?

Bei Blepharoplastiken kann eine Lokalanästhesie oder eine Vollnarkose angewendet werden. Unter Berücksichtigung der Patientenpräferenz wird dem Patienten die am besten geeignete Methode vom Arzt vorgestellt und gemeinsam entschieden.

Wie lange dauert eine Augenlidästhetik?

Die Oberlidästhetik dauert etwa 1-1,5 Stunden und die Unterlidästhetik 2-2,5 Stunden.

Wie lange dauert das Entfernen der Fäden in der Augenlidästhetik?

Nach der Blepharoplastik-Operation können die Nähte zwischen 5-10 Tagen entfernt werden, indem die Wundheilung des Patienten beurteilt wird.